09.01.2009

Ude besucht Bad Reichenhall

Den Besuch des Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude in Bad Reichenhall nutzte die Reichenhaller SPD für einen Stadtrundgang mit Führung durch die Alte Saline. Bürgermeister Manfred Adldinger erläuterte dabei die Bedeutung der Salzproduktion über die Jahrhunderte für den gesamten Bayerischen Staat. Zeitweise speiste sich der Bayerische Staatshaushalt mit 25 Prozent der Gesamteinnahmen aus den Erträgen der Reichenhaller Salzproduktion. Im Gegenzug wollte aber Christian Ude nicht unerwähnt lassen, dass es immer auch Münchens Baumeister und Ingenieure waren, die tatkräftig an den Baumaßnahmen und den technischen Einrichtungen beteiligt waren. So habe König Ludwig I. nach dem großen Reichenhaller Stadtbrand dem Baurat Ohlmüller und dem Architekten v.Gärtner den Auftrag gegeben, die Saline neu zu errichten.
Nach der Führung durch den Quellenbau schloss sich noch ein Besuch der Salinenkapelle an. Dabei berichtete Ludwig Prediger von den schwierigen und umfangreichen Renovierungen der in den Fels gebauten Kapelle, die vor einigen Jahren aber erfolgreich abgeschlossen werden konnten. So erfreue sich die ursprünglich nur von den Salinern genutzte Kapelle in Zeiten von allgemein zurückgehenden Kirchenbesuchen eines sehr erfreulichen und ungebrochenen Zuspruches.

Im Anschluss an einem Rundgang durch die Altstadt über den Florianiplatz war noch Zeit für ein Gespräch im Gasthof Bürgerbräu über die Themen Olympiabewerbung der Stadt München für die Winterspiele 2018 und die 850-Jahrfeier Reichenhalls zur Stadterhebung, wobei Christian Ude von der 850-Jahrfeier der ersten Erwähnung Münchens berichtete.





zurück
Termine
15.11.2018 19.00 Uhr
Eine Armee für Europa?

Diskussion mit Rainer Arnold, ehem. verteidigungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Dr. Bärbel Kofler, MdB
Mehr Infos...