08.03.2009

Aktion zum intrnationalen Frauentag

Seit 1911 gilt der 8.März als internationaler Frauentag. Ausgerufen wurde er 1910 auf einer internationalen Frauenkonferenz in Kopenhagen. Im Gegensatz zum Muttertag mit einem eher privaten Charakter, hat der Frauentag einen poli-tischen Hintergrund mit Forderungen nach Frieden, Gleichberechtigung und ge-rechter Bezahlung speziell für Frauenarbeit. Die erste Forderung und der Anlass zur Gründung war vor fast einhundert Jahren das Frauenwahlrecht, in Deutsch-land dann verwirklicht im Jahr 1919. Eben diesen Aktionstag nahmen am ver-gangenen Sonntag Frauen aus SPD und Gewerkschaft zum Anlass für einen Be-such im Altenheim Kirchberg, um allen dort angestellten Frauen einen kleinen Blumenstock zu überreichen.

Christa Müller, die beim Deutschen Gewerkschaftsbund in unserer Region für Frauenfragen zuständig ist, nannte beim Besuch in Reichenhall, was die Frauen heute bewegt: In Deutschland verdienen Frauen noch immer 22 Prozent weniger als Männer. Viele Frauen müssten sich täglich um eine Balance zwischen Fami-lie und Beruf bemühen. Und auch beim beruflichen Aufstieg gebe es Nachhol-bedarf gegenüber den männlichen Kollegen. Deshalb würden sich die DGB-Gewerkschaften – und vor allem die Gewerkschaftsfrauen – für Entgeltgleich-heit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie gleiche Karrierechancen enga-gieren. Frauen sind aber auch wesentlich stärker mit Niedriglöhnen und unsiche-rer Beschäftigung konfrontiert. Dagegen setzen sie die Forderungen nach Min-destlöhnen und der Eindämmung prekärer Beschäftigung. Dass Frauen im Alter von ihrer Rente leben können, setzt gute Beschäftigungschancen mit guter Be-zahlung voraus.

Das RKS-Altenheim in Kirchberg wurde von der SPD-Abgeordneten Bärbel Kofler (Bildmitte), der Verdi-Ortsvorsitzenden Güldane Akdemir (dritte von rechts) und Christa Müller vom DGB (dritte von links) gewählt, weil es dort ei-nen seit Jahren besonders engagierten Betriebsrat gibt und weil in diesem Be-trieb die Arbeit der Frauen stellvertretend einmal ausdrücklich gewürdigt wer-den sollte. Auf dem Bild zwischen den Mitarbeiterinnen des Altenheims auch die Betriebsrätin Anneliese Sporysch (zweite von links).




zurück
Termine

01.05.2018 13.20 Uhr
Maiausflug der SPD BGL nach Salzburg

Die SPD Berchtesgadener Land lädt ein zur gemeinsamen Fahrt nach Salzburg zum großen Maifest der FSG.
Mehr Infos...

07.07.2018 10.00 Uhr
Wanderung zur Stubenalm

Die SPD BGL-Süd lädt ein zur Wanderung auf die Mordaualm mit Dr. Bärbel Kofler, MdB
Mehr Infos...

Alle Termine...