22.12.2010

Dauerparkplätz beim neuen Edeka-Markt

Die Parkplätze des neu eröffneten Lebensmittelgeschäftes Edeka stehen nicht nur den Kunden zur Verfügung. Insgesamt 80 Stellplätze sind auch für die Allgemeinheit nutzbar. Bei einer Vorstandssitzung des Reichenhaller SPD-Ortsvereins berichtete Bürgermeister Adldinger, dass damit auch Berufspendler oder Bahnkunden diese Plätze als Dauerparker nutzen können.

Die Berichterstattung zur Geschäftseröffnung rief bei den SPD-Mitgliedern Verwunderung hervor. Danach sollten die Parkplätze nur ausnahmsweise bei städtischen Veranstaltungen für Nichtkunden verfügbar sein. Dies wäre für die Arbeitnehmer, die täglich nach Bad Reichenhall zur Arbeit kommen eine beträchtliche Verschlechterung der Parksituation gewesen. Vor dem Verkauf an die Firma Edeka war an dieser Stelle ein Platz für mehr als 150 Dauerparker. Und den Einpendler nach Reichenhall wurde zugesichert, dass nach der Fertigstellung des Edekaladens wieder Parkplätze für sie angeboten werden.

Stadtrat Manfred Adldinger hatte nach Rücksprache in der Verwaltung in der SPD-Sitzung erklärt, dass bei der Vergabe des Grundstückes die Stadt eine entsprechende Vorsorge getroffen habe. Die Aussage bei der Geschäftseröffnung sei deshalb nicht korrekt und die Nutzung der Parkplätze für Dauerparker sei in diesem Fall auch dinglich im Grundbuch gesichert worden. Wie die genaue Aufteilung der vorhandenen Plätze erfolgen wird, müsse noch geregelt werden. Den Arbeitnehmern gab Adldinger jedenfalls Grünes Licht für die Parkplatznutzung.




zurück
Termine
15.11.2018 19.00 Uhr
Eine Armee für Europa?

Diskussion mit Rainer Arnold, ehem. verteidigungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Dr. Bärbel Kofler, MdB
Mehr Infos...