26.08.2011

Radabstellplatz

SPD Bad Reichenhall fordert einen zentralen Radabstellplatz
Anlaufstation für E-Bikes soll für mehr Belebung in der Stadt sorgen

Zugpferd für neue Gästegruppen soll das E-Bike werden. Schon vor Jahren hat sich Bad Reichenhall vorgenommen, die erste Region zu werden, die damit für nicht so sportliche Gäste die Möglichkeit bietet, die Urlaubsregion per Rad kennenzulernen. Noch hat die Idee, das BGL zur „ersten Movelo-Region“ zu machen, keine durchschlagende Wirkung erzielt, wie kürzlich in der örtlichen Presse zu lesen war. Für die Reichenhaller SPD sollte das Berchtesgadener Land aber unbedingt dran bleiben und die SPD-Fraktion bringt dazu einen eigenen Antrag in den Stadtrat ein: die Schaffung von Fahrrad-Stellplätzen bei der Spitalkirche.

Die SPD möchte mit ihrem Antrag erreichen, dass die Stadt Bad Reichenhall auf dem an der Spitalkirche gelegenen Parkplatz zwischen Spitalgasse und Poststrasse einen überdachten Fahrradabstellplatz errichtet. Und es soll die Möglichkeit geschaffen werden, Schließfächer zu mieten, E-Bikes aufzuladen und die Räder sicher abzuschließen. Für Auswärtige werden Info-Tafeln mit Radweg-Karten und zur Fußgängerzone werden angebracht.

Darüber hinaus soll, so der SPD-Antrag, die Verwaltung prüfen, ob der Abstellplatz überwacht werden kann und ob Interesse von Firmen besteht, dort zusätzlichen Radservice oder auch eine Ausleihstation für E-Bikes einzurichten.

In der Begründung führt die SPD an, dass es einen zentralen Radabstellplatz in dieser Form bisher nicht gibt. Fahrräder würden aber immer mehr zum alternativen Verkehrsmittel für die Innenstädte. Und mit dem Aufkommen der E-Bikes werden weitere Schichten erschlossen, die für das innerstädtische Gewerbe interessant werden und für eine Belebung der Stadt auch von außerhalb beitragen können. Für E-Bike-Benutzer wäre die Auflademöglichkeit ein zusätzliches Argument, Bad Reichenhall anzufahren. Schließfächer wiederum schaffen die Möglichkeit, länger in Reichenhall zu verweilen, ohne durch mitgebrachtes Gepäck oder getätigte Einkäufe belastet zu sein. Der E-Bike-Verleih an der Therme sollte in das Konzept einfließen.

Auch im Hinblick auf die Alpenstadt, Alpine Pearls und den Kurort wäre ein solcher Radabstellplatz eine gute Möglichkeit für Marketingmaßnahmen und ein positiver Imagegewinn. Der Bayerische Städtetag hat am 31.5.2011 in Nürnberg die neue Arbeitsgemeinschaft „Fahrradfreundliche Kommunen in Bayern“ vorgestellt, die der Freistaat unterstützt. Auch das Thema des Städtetags am 20./21.7.2011 in Bad Reichenhall „Klimaschutz in der Stadt“ entspricht dem Vorhaben.

Dass der kleine Parkplatz so zentral in der Innenstadt gelegen sei, mache diesen Platz, so die Begründung der SPD, besonders gut für diesen Zweck geeignet.




zurück